Musikschule feiert Jubiläum

01.02.2014

Langener Musiktage 2014 zum achten Mal


Die Erfolgsgeschichte der Langener Musiktage wird auch im Jahr 2014 fortgesetzt
Kategorie: Veranstaltungen
Erstellt von: Jürgen Zehm

Die letzten Vorbereitungen für die achte Auflage der Langener Musiktage sind abgeschlossen und der Förderverein der Musikschule Langen erwartet erneut ausverkaufte Konzerte im Musikschulhaus.

In Kooperation mit der Musikschule der Stadt Langen wird diese Veranstaltungsreihe seit 2005 durchgeführt und erfreut sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit.

In gemütlicher Bistro-Atmosphäre können die Besucher bei einem Glas Wein oder Bier aber natürlich auch Antialkoholischem hochkarätige Musiker hautnah erleben.

Den Auftakt der Konzertreihe bestreitet die Big Band der Stadt Langen, deren Auftritt am Freitag, dem 21. Februar 2012 um 20.00 Uhr beginnt.

Big Band Langen

Nach dem erfolgreichen Neujahrskonzert am 11. Januar 2014, zu welchem die Band zusammen mit dem Chor "nach Acht" in die Aula des Langener Gymnasiums eingeladen hatte präsentieren die Musiker zum zweiten Mal in diesem Jahr Ausschnitte aus ihrem großen Repertoire.

Swingende Rhythmen, souveräne Bläsersätze, ein vom Blues angehauchtes Gitarrensolo oder eine soulige Jazzstimme – das und viele andere spannende Momente verspricht die Big Band Langen mit ihrem neuen Programm bei den Langener Musiktagen.

Stücke aus den unterschiedlichsten Bereichen der Big Band-Historie, wie zum Beispiel  der Glenn-Miller-Band, Woody Herman oder der Duke-Ellington-Band, stehen ebenso wie einige Funk- und Soulklassiker auf dem Programm. Zurzeit besteht  die Rhythmus-Gruppe aus Percussion, Schlagzeug, Gitarre, Piano und Bass, ergänzt durch einen Saxophon-, Trompeten- und Posaunensatz und  dem Sänger Dieter Utermöhle, der dem Sound der Band zu mehr Soul und Latin verholfen hat.

Eine Big Band, die modern klingt und nicht alltägliche Musik präsentiert und dabei abwechslungsreich den Zuschauer durch den Abend führt.

Der zweite Abend steht ganz im Zeichen der Saxophone.

Im Rahmen der Langener Musikschultage holt der Förderverein der Musikschule eine ehemalige Schülerin, Gesa Marie Schulze, und ihr Ensemble, zurück in ihre musikalische Heimat. Die Bremerhavenerin hat viele Jahre im Saxophonsatz der Big Band Langen mitgespielt und sammelte dort erste Erfahrungen im Jazz. Heute studiert sie Jazz und Popularmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim.

Three Bees and a Bop

Am Sonnabend, 22. Februar 2014 um 20.00 Uhr kehrt sie zurück mit ihrem dort gegründeten Saxophonquartett „Three Bees and a Bop“. Alle vier Spieler sind musikalisch unterschiedlich geprägt und ihre verschiedenen Charaktere spiegeln sich wieder in den aus eigener Feder entstandenen Arrangements, die von Pop bis Jazz ein breites musikalisches Spektrum abdecken. Und doch ist es die gemeinsame Spielfreude und Hingabe, die das Ensemble zu einer homogenen Einheit verschweißen und dem sanften aber bestimmten Klangkörper eines Saxophonquartetts Flügel verleihen.

Niveauvolle Unterhaltung ist ein hohes Gut, das wissen 3BB und präsentieren ein Programm voller Höhepunkte und kompromissloser Ehrlichkeit. Auf ihrer Myspace-Seite www.myspace.com/threebeesandabop sind Hörproben zu finden, die Lust auf mehr machen.

Alle Veranstaltungen finden im Musikschulgebäude Langen, Ziegeleistr. 16, statt. Der Eintrittspreis für das Konzert der Big Band beträgt 8 Euro, das Saxophonquartett "Three Bees and a Bop" können Sie für nur 10 Euro genießen.

Karten und weitere Informationen sind ab sofort in der Marien-Apotheke in Langen, Leher Landstr. 38, Telefon 04743/8462, im Rathaus bei Marlies Tölg, Telefon 04743/937-1222, oder direkt bei der Musikschule Langen, Ziegeleistr. 16 in Langen, Telefon 04743/6099, erhältlich.

Bitte denken sie daran, dass aus Platzgründen pro Konzert nur 75 Eintrittskarten vorhanden sind. Schnelles Handeln, sprich Kartenkaufen ist also angebracht.

Der Förderverein der Musikschule Langen e.V. wünscht schon jetzt viel Spaß bei den Veranstaltungen.


vorherige Seite: Langener Musiktage 2011
nächste Seite: Langener Musiktage 2014